Whisky Steine Test Whisky Stones Kühlsteine Titelbild

Whisky Steine – Die besten Kühlsteine

In diesem Beitrag werfen wir einen detaillierten Blick auf Whisky Steine. Du findest heraus, was Whisky Steine sind, was sie können und ob es sich lohnt, sie zu verwenden.

 


 

Ganz am Anfang findest du meine Empfehlungen der besten Whisky Steine. Danach beschäftige ich mich eingehender mit Whisky Steinen und ihren Eigenschaften. Du kannst das folgende Inhaltsverzeichnis nutzen, um schnell zum für dich relevantesten Inhalt zu springen.

Whisky Steine Edelstahl VinencoWenn dir das zu lange dauert und du einfach nur Getränke schnell und stilvoll kühlen willst, ohne mit Eiswürfelformen rum zu hantieren, dann greif zu meiner Empfehlung, den hervorragenden Whisky Steinen von Vinenco.

Zu den Vinenco Kühlsteinen auf Amazon

 

 


1. Empfehlungen: Die besten Whisky Steine

Hier nun meine Empfehlungen für verschiedene Arten von Whisky Steinen/Kühlsteinen.

 

a) Whiskysteine von Vinenco aus Edelstahl

Whisky Stones Stainless Steel Vinenco

  • Material:
    • Gebürsteter 304-Edelstahl
  • Lieferumfang:
    • 8 wiederverwertbare Kühlsteine aus Edelstahl
    • 1 Aufbewahrungsbeutel
    • 1 Zange
  • Form und Maße:
    • Würfelform
    • 2,5 cm*2,5 cm*2,5 cm je Würfel

Diese wunderschönen, eleganten und innovativ designten Whiskysteine aus Edelstahl des Herstellers Vinenco sind ein Must-Have als Bar- und Partyaccessoire. Sie haben ein hochwertiges Aussehen und sind sauber verarbeitet. Auch nach Monaten und häufigem Einsatz sind keine Abnutzungserscheinungen feststellbar.

Der Hersteller Vinenco ist größtenteils auf Amazon unterwegs und dort spezialisiert auf Zubehör wie Weinkühler oder Cocktailshaker. Er liefert gute Qualität zu guten Preisen und gewährt für 365 Tage eine 100%-Geld-dzurück-Garantie bei Nichtgefallen der Whisky Steine.

Die Kühlwürfel aus Edelstahl sind mit einem Kühlgel gefüllt, das die gute Kühleigenschaft der Würfel bedingt und versiegelt ist, sodass es nicht auslaufen kann.

Die Edelstahlwürfel verwässern im Gegensatz zu Eiswürfeln Drinks nicht, halten sie länger stabil kühl als Würfel aus Speckstein und hinterlassen weder im Drink noch am Glas keinerlei Rückstände.

Für eine optimale Kühlwirkung solltest du die Steine vor dem Einsatz etwa 2 bis 3 Stunden im mitgelieferten Aufbewahrungsbeutel ins Gefrierfach legen. Die Würfel können, wenn sie nicht verwendet werden, kontinuierlich im Gefrierfach gelagert werden, sodass sie immer einsatzbereit sind. Dabei nehmen sie keinen unangenehmen Gefrierfachgeruch an.

Die Würfel sind lebensmittelecht nach dem deutschen Lebensmittelrecht und hinterlassen aufgrund der Art und Weise ihrer Materialverarbeitung und der abgerundeten Kanten auch keine Kratzer am Glas.

Diese Steine werden in einer sehr wertig aussehenden, schönen und stabilen Verpackung ausgeliefert und eignen sich deswegen auch sehr gut als Geschenk. Vinenco gewährt oft Mengenrabatt, es macht also Sinn, sich gleich mit mehreren Sets einzudecken, um für die nächsten Geburtstage und Festivitäten „vorbereitet“ zu sein.

Kurzum: Die Whisky Steine aus Edelstahl von Vinenco sind ein Muss für Whiskyliebhaber und für jeden, der Getränke praktisch und stilvoll kühlen möchte. Deswegen gibt es auch eine klare Kaufempfehlung.

Zu den Vinenco Kühlsteinen auf Amazon für nurEUR 19,99.

 


b) Kühlwürfel aus Edelstahl mit Gravur von Royal Degree

Whiskysteine Kühlsteine Royal DegreeWer es noch etwas edler mag, der holt sich die Kühlsteine von Royal Degree. Diese sind genau so gut wie die von Vinenco, machen ihrem königlichen Namen aber alle Ehre, tragen sie doch auf ihrer Oberfläche stolz eine heraldische Schwertlilie zur Schau.

Die Schwertlilie ist ein traditionelles, häufig in aristokratischen Kreisen anzutreffendes Wappenelement. Sie fand sich besonders prominent in den Wappen der französischen Könige wieder, bis diesen eine kleine Revolution den Spaß auf denkbar abrupte Art und Weise verdarb.

Sei es wie es ist, diese Kühlwürfel werden den Whisky on the Rocks vielleicht nicht gerade adeln, aber sie setzen durch das Designelement einen Akzent, den ich ziemlich stimmig finde, vor allem zu festlichen Anlässen wie Silvesterpartys oder Hochzeiten. Dazu trägt auch bei, dass die Verpackung bei Royal Degree noch schmucker gestaltet ist als bei Vinenco. Dadurch eignen sich deren Whiskysteine noch besser zum Verschenken.

Die „königlichen“ Steinchen von Royal Degree gibt es auf Amazon für den aktuellen Preis von EUR 21,99

 


c) Kühlkugeln aus Edelstahl von GT Line

Whisky Steine rund, Kühlkugeln GT LineNicht jeder ist ein Freund des Kubismus und nur, weil traditionelle Eiswürfel – Trommelwirbel – eben, nun ja, Würfelform haben, heißt das noch lange nicht, dass wir diesem etwas eintönigen Trend auch zwangsweise mit Kühlsteinen folgen müssen.

Jeder, der genug von den kantigen Formen in seinem Leben hat, findet die Lösung mit den runden Kühlkugeln aus Edelstahl von GT Line. Diese bieten das gleiche wie die Kühlwürfel aus Edelstahl, sind aber rund. Bitte sieh dir die Bilder an, um zu sehen, ob du mehr ein Würfelfreund oder ein Kugelliebhaber bist.

Ach ja: Man sollte natürlich aufpassen, dass die Kugeln einem nicht vom Tisch rollen. Aber das wusste vermutlich bereits jeder, der mit den Grundeigenschaften der Bewegung von Kugeln im dreidimensionalen Raum vertraut ist. (Ich roll vor lauter Humor auch gleich davon. -_- )

Die Kugeln sind ne Runde Nummer.

Du findest das Angebot der Kühlkugeln von GT Line auf Amazon ebenfalls mit Klick auf diesen Link. Der aktuelle Preis beträgt Derzeit nicht verfügbar.

 


d) Kühlsteine aus Speckstein von Amazy

  • Whisky Steine natürlich, Speckstein, AmazyMaterial:
    • natürlicher, aroma- und geschmacksneutraler Speckstein
  • Lieferumfang:
    • 9 wiederverwertbare Kühlsteine
    • 1 Aufbewahrungsbeutel
  • Form:
    • Würfelform
    • Ca. 2 cm Kantenlänge

 

Die Kühlsteine von Amazy sind die ersten Kühlsteine, die diesem Namen auch wirklich entsprechen. Nicht weil sie besser wären, sondern weil sie aus Stein sind – Speckstein, um genau zu sein. Speckstein ist verhältnismäßig weich und hat eine Oberflächenbeschaffenheit, die ihn nicht zur Gefahr für Glas werden lässt.

Die Steine sind ein wenig kleiner als die Kühlwürfel aus Edelstahl und brauchen zur Vorbereitung etwa 3 Stunden im Tiefkühlfach. Selbst dann kühlen sie aber leider nicht so gut wie die Würfel aus Edelstahl. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum der Hersteller darauf hinweist, dass die Würfel nicht für Long Drinks geeignet seien. Die Kühlwirkung ist einfach zu schwach im Vergleich mit den größeren Cousins aus Edelstahl oder altehrwürdigem Eis, um beim Kühlen größerer Mengen zu überzeugen. Für kleine Mengen Whisky sind die Steine aber brauchbar, da sie hier nur dezent kühlen müssen und mit ihrem natürlichen Aussehen auch was fürs Auge bieten.

Mein Fazit ist, dass du die Kühlwürfel aus Speckstein lieber nur dann nutzen solltest, wenn es um kleine Getränkemengen oder vordergründig um den optischen Eindruck gehen soll, den du mit den Würfeln aus Speckstein als Accessoire erzeugen willst.

Auch diese Würfel findest du – du kannst es dir sicher schon denken – hier auf Amazon für den aktuellen Preis vonEUR 9,95.

 


 

e) Back in Black – Whisky Steine aus vulkanischem Gesteinsglas

Whiskysteine schwar, Onyx, Gesteinsglas, AmazyDiese Whiskysteine aus schwarzem, vulkanischem Gesteinsglas mit einer Kantenlänge von etwa 2 cm unterscheiden sich optisch deutlich von den anderen bisher vorgestellten Kühlwürfeln. Der Anbieter Amazy verkauft sie in einem Set, das 4 Steine beinhaltet. Die Würfel sind ein echter Hingucker und werden in einem schönen, kleinen Holzkästchen ausgeliefert, machen also auch als kleines aber edles Geschenk etwas her.

Zur Kühlwirkung dieser Variante von Whiskysteinen kann ich leider persönlich nichts sagen, ich gehe aber davon aus, dass sie besser als bei den Specksteinwürfeln sein und sich etwa auf dem Niveau der Edelstahlwürfel bewegen wird. Folglich werden auch diese Würfel mit einem Aufbewahrungsbeutel ausgeliefert und brauchen etwa 3 Stunden im Gefrierfach, bevor sie einsatzbereit sind.

Zum Angebot der Amazy Onyx Kühlsteine auf Amazon!

Aktueller Preis: EUR 14,99


 

f) Kühlkörper in Patronenform

Whiskysteine Kühlsteine Patronen BulletsLast but not least bin ich bei meinen Recherchen noch auf etwas kurioses gestoßen, das ich hier unbedingt unterbringen wollte: die Kühlpatronen aus Edelstahl von Qoolivin.

Mit jedem Magazin, Verzeihung, jeder Packung erhältst du 6 Patronen, den obligatorischen Aufbewahrungsbeutel und eine Zange, die du zum Handling der „Patronen“ nutzen kannst – oder auch nicht, es bleibt dir überlassen.

Die Patronen sind etwa 4,5 cm hoch und entsprechen von ihrer Kühlwirkung her den Kühlwürfeln aus Edelstahl. Hinsichtlich ihrer Form sind Patronen im Glas natürlich nicht ganz so praktisch wie Würfel oder Kugeln, da sie länglich sind und so eher „anecken“…

…aber mal ehrlich, wenn man drauf steht, dann ist es irgendwie schon einfach cool, sein Glas Whisky mit einer Handvoll Patronen (!) zu kühlen. Zumindest habe ich als ehemaliger Bundeswehrsoldat dafür Verständnis und jeder mit ein wenig Sinn für Humor wird darüber schmunzeln. Ich verkneife mir jetzt an dieser Stelle billige Wortspiele zum Stichwort Kalter Krieg.

Also ich mag die Teile. Punkt.

Die coolen Patronen gibt’s hier bei Amazon.

Der aktuelle Preis liegt bei EUR 19,98.

 


 

 

2. Whisky Steine: Braucht man die wirklich?

Whisky Steine – braucht man die wirklich oder sind die überflüssig? Ihr wisst, ich bin immer skeptisch wenn es um Neues geht, darum gehen wir dieser Frage heute mal auf den Grund.

Immer mal wieder werfen findige Hersteller neuen Kram auf den Markt, der absolut „hip“ und „trendy“ ist und bei dem einem suggeriert wird, dass es ein Wunder sei, dass man in der Vergangenheit ohne das Zeug hat überleben können. Ich bin ja eher ein Traditionalist, deswegen hat es bei mir auch fast 2 Jahre gedauert, bis ich mich eingehender mit Whisky Steinen beschäftigt habe. Hatte bis dato immer weiter fest auf Eis gesetzt.

Um es kurz zu machen: Nein, man BRAUCHT Whisky Steine natürlich nicht. Jedenfalls nicht, wenn man wie ich ein wenig zum Minimalismus neigt und immer nur skeptisch gegenüber Neuem ist. Man „braucht“ ja auch keinen Fernseher.

Allerdings: Wenn einem etwas an der Qualität seines Trinkgenusses liegt, wenn man sich selbst zu den Genießern zählt und einen Wert darauf legt, dass teuer angeschaffte Getränke auch voll zur Geltung kommen, dann, ja dann solltest du jetzt weiterlesen, denn – bei aller lieben Skepsis – am Ende musste selbst ich zugestehen, dass diese Steinchen gegenüber Eis einige handfeste Vorteile haben, auch jenseits davon, dass sie „cool“ aussehen und sich mit Sprüchen wie „on the rocks“ vermarkten lassen.

 


Das könnte dich auch interessieren:


3. Was sind Whisky Steine?

Das wirst du wahrscheinlich schon wissen, sonst wärst du nicht hier. Aber wusstest du auch, dass es gute Gründe gibt, Whisky Steine zu verwenden? Hier kurz und knapp alles, was du wissen musst.

 

a) Vorteile und Eigenschaften

Whiskysteine sind Kühlsteine aus verschiedenen Materialien, die man anstelle von Eiswürfeln in sein Getränk gibt, um eine Kühlwirkung zu erzielen.

So weit, so gut.

Wenn du deinen Whisky aber schon mal on the Rocks getrunken haben solltest, dann wird dir sicher eines aufgefallen sein: Lässt du das Eis zu lange im Glas und trinkst nicht schnell genug, schmilzt es und verwässert den Whisky. Sehr ärgerlich, wenn das relativ teure Getränk dann hinsichtlich Aussehen und Geschmack mehr mit Eistee als mit Whisky zu tun hat (ich weiß, ich übertreibe). Dadurch wird der Geschmack verfälscht und es gehen viele Nuancen verloren.

Wenn man zu denjenigen gehört, die Whisky gerne on the Rocks genießen, gab es bisher auch nur zwei Möglichkeiten, das zu verhindern. Entweder man trank sehr schnell – was dem Genussaspekt entgegensteht – oder man verzichtet eben auf das Eis, was auch wieder blöd ist, weil man ja genau das Erlebnis eisgekühlter Getränke sucht.

Kühlsteine a.k.a. Whiskysteine lösen dieses Problem.

 

i. Kein Verwässern

Man gibt sie ins Getränk und sie kühlen es herunter, schmelzen aber nicht und führen so nicht zu einer Verwässerung und Geschmacksverlusten. Außerdem finde ich heute doch, dass sie irgendwie cool aussehen, weil es einfach mal was anderes ist, als das altbewährte Eis ins Glas zu kippen.

 

ii. Komfort

Weiterer Pluspunkt: Im Vergleich zu echten Eiswürfeln spart man sich das ständige Auffüllen von Eiswürfelformen mit Wasser. Wenn man so geschickt und/oder motiviert (ich will jetzt nicht das Wort „faul“ benutzen) wie ich ist, dann weiß man es zu schätzen, wenn sich nach so einer Aktion nicht in der halben Küche Wasserlachen befinden oder wenn man im Sommer feststellt, dass man aus „Bequemlichkeit“ wieder mal „vergessen“ hat, Eiswürfel fertig zu machen.

Und zur Tankstelle zu fahren, nur um Eis zu holen, ist auch nicht wirklich das, was ich unter Komfort verstehe. Whisky Steine nimmt man einfach, legt sie für 2 bis 3 Stunden in die Kühltruhe und sie sind einsatzbereit.

Die Reinigung ist auch kein Problem. Einfach nach der Benutzung mit warmem Wasser abspülen und fertig. Einfacher geht’s nicht.

 

iii. Geschmacksneutral

Man braucht sich auch keine Sorgen zu machen, dass sie die Gerüche des Kühlschranks annehmen und damit das Getränk beeinflussen. Kühlsteine sind absolut geschmacksneutral. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

 

iv. Verträglichkeit mit Gläsern

Ich habe mir – wie viele andere – am Anfang auch ein bisschen Sorgen um die Gläser gemacht. Schließlich gibt man Metallkörper oder eben, im wahrsten Sinne des Wortes, Steine in ein Glas. Die Kombination aus Glas und Steinen ergibt im Normalfall als Ergebnis Scherben. Die sollen zwar Glück bringen, ich bin mir da aber in Kombination mit der Aufnahme von Flüssigkeiten nicht so sicher. Sei’s drum: Man braucht sich bei Whiskysteinen keine Sorgen zu machen, denn die guten Modelle haben alle abgerundete Kanten, sodass sie absolut mit Gläsern verträglich sind und da nichts passieren kann. Auch ist zum Beispiel Speckstein als Material relativ weich, sodass auch keine Gefahr besteht, dass die Innenseiten von Gläsern leicht zerkratzt werden.

Man sollte sie natürlich trotzdem nicht aus zwei Metern Höhe in ein Glas fallen lassen. Energie ist schließlich gleich Masse mal Geschwindigkeit zum Quadrat. Aber das würde ich auch nicht bei normalen Eiswürfeln empfehlen, da das Ergebnis hier das gleiche wäre: ein potenzieller Scherbenhaufen. Wird aber bei sachgemäßer Handhabung und Vermeiden spektakulärer Experimente nie passieren.

Das Material der Steine selbst ist natürlich auch widerstandsfähig und umweltverträglich – zumindest soweit ich weiß bei den mir bekannten Herstellern. Man braucht sich keine Sorgen zu machen, dass z.B. Getränke mit Zitronensäure die Oberfläche der Whisky Steine angreifen.

 

v. Was kosten Whiskysteine?

Gute Whiskysteine kosten im Set häufig um die 20 Euro, sind also ziemlich günstig, wenn man sie mit den Kosten für gute Spirituosen selbst vergleicht und ihre Langlebigkeit in die Rechnung mit einbezieht.

 

b) Für welche Getränke eignen sich Whisky Steine?

Man könnte jetzt meinen, dies sei eine dumme Frage. Whisky natürlich.

Richtig. Whisky Steine eignen sich für Whisky. Aber natürlich auch für eine Menge weiterer Getränke, die ich hier einmal aufzähle:

  • Whisky
  • Cognac
  • Rum
  • Wodka
  • Gin
  • Cocktails
  • Longdrinks
  • Softdrinks
  • Wein

Weißwein kühlen Whisky SteineFür Liebhaber von Longdrinks und Cocktails wie mich ist das natürlich optimal. Aber Whiskysteine können tatsächlich auch bei Wein sehr gut zum Einsatz kommen. Riesling wird zum Beispiel idealerweise kalt getrunken und hier kommen die Steine perfekt zur Anwendung, um ihn auf die optimale Temperatur runterzukühlen.

 

 

Für Riesling und andere Weißweine findest du hier übrigens eine Übersicht der richtigen Weingläser inklusive Empfehlungen.

 

c) Whisky Steine: Welche Arten gibt es?

Whisky Steine sind nicht gleich Whisky Steine. Überraschenderweise gibt es eine ganze Palette an Größen, Formen und Farben, aus der man wählen kann. Bei meiner Recherche bin ich im Großen und Ganzen aber auf 3 unterschiedliche Materialien gestoßen, in denen Kühlsteine angeboten werden:

  • Edelstahl
  • Speckstein
  • Schwarzes Gesteinsglas

Diese gibt es dann teilweise wieder in unterschiedlichen Formen, Größen und mit Mustern versehen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Sieh dir hierzu meine Empfehlungen ganz oben unter Punkt 1: „Empfehlungen – die besten Whisky Steine“ an.

 


4. Wie kühlen Whisky Steine im Vergleich zu Eis?

Die „optimale“ Trinktemperatur eines Whiskys liegt bei etwa 19 bis 22 °C, also bei Zimmertemperatur, weshalb bei hochwertigem Whisky eine Kühlung eigentlich nicht erforderlich ist.

Anders sieht es aus, wenn du deinen Whisky auf Eis, also „on the Rocks“ genießen willst – oder wenn du ein ganz anderes Getränk runterkühlen willst, um im Sommer wiederum dich selbst runterzukühlen.

Generell kühlen alle Arten von Whiskysteinen ein bisschen weniger als Eis, das bedeutet, die erreichte Endtemperatur ist ein wenig höher. Dies ist leicht erklärbar, da Eis schmilzt, das Schmelzwasser sich mit dem Rest des Getränks vermischt und so der Wärmetausch effizienter stattfindet, um es mit den Worten eines kompletten Laien in Physik auszudrücken (ich hoffe, das ist jetzt einigermaßen richtig). Daraus ergibt sich aber das Problem, dass eben das Getränk verwässert oder manchmal viel zu stark gekühlt wird.

Whiskysteine aus Edelstahl kühlen nur ein klein wenig schwächer und langsamer als Eis, aber besser als alle anderen Kühlsteine. Das liegt in vielen Fällen daran, dass sie in ihrer Mitte einen Hohlraum haben. In diesem Hohlraum befindet sich ein – völlig unbedenkliches – Kühlgel, das zur Kühlwirkung beiträgt.

Kühlelemente aus Speckstein kühlen weniger stark und langsamer als Eis oder Edelstahlwürfel, deswegen braucht man von ihnen meist mehr im Glas. Dafür sind sie aber super, um eine etwas höhere Endtemperatur konstant zu halten und gut geeignet, um ein Getränk leicht zu temperieren. Manchmal ist es gar nicht gewünscht, etwas maximal runter zu kühlen.

Zur Kühlwirkung des Gesteinsglases kann ich leider nichts sagen, da ich hierzu keine Informationen habe und sie nicht getestet habe.

Im Endeffekt kühlen alle Kühlsteine also etwas weniger stark als traditionelle Eiswürfel, was aber durch die Vorteile – Geschmackserhalt, einfache Verwendung, Komfort und Design – locker mehr als wettgemacht wird und Eiswürfel alt aussehen lässt. Für die beste Kühlwirkung sind Whisky Steine aus Edelstahl denen aus Speckstein vorzuziehen. Specksteine sind aufgrund ihrer geringen Größe aber besser für kleine Gläser geeignet und dann, wenn nur ein kleines bisschen gekühlt werden soll.

 


5. Sind Whisky Steine als Geschenk zu empfehlen?

An dieser Stelle ein ganz klares Ja! Whisky Steine sind ein tolles Geschenk. Sie sehen nicht nur toll und edel aus und werden von vielen Herstellern in edlen Verpackungen ausgeliefert, sie machen auch Spaß, sind praktisch und können sofort verwendet werden. Außerdem sind sie auch nicht zu teuer, weswegen sie sich eigentlich als Geschenk zu jedem Anlass für Familie, Freunde und Bekannte eignen.

Insbesondere bei Männern und Whiskyliebhabern werden diese „coolen“ Steine gut ankommen, da sie einen praktischen Nutzen erfüllen und sofort ohne Umschweife nach kurzer Kühlung zum Einsatz kommen können.

 


6. Fazit

Eis war gestern, heute kühlt man mit Stahl und Stein!

Das für mich wichtigste Argument für Whisky Steine ist, dass ich es in der Vergangenheit immer wieder versäumt hatte, die Eiswürfelform zu befüllen. Die Steine in die Kühltruhe zu legen ist natürlich viel schneller und einfacher. Dabei kann man nichts verschütten und auch wenn die Truhe bis obenhin voll ist, kriegt man die Steine da noch rein – versuch das mal mit einer mit Wasser gefüllten, offenen Form! Auch das lästige Schütteln und Rausbrechen der Eiswürfel aus der Form gehört jetzt der Vergangenheit an.

Weiterer Pluspunkt ist natürlich das Design, das meiner Meinung nach einfach cool ist. Aber das habe ich jetzt schon oft genug gesagt.

Ich empfehle dir im Zweifelsfall einfach, die Kühlsteine mal auszuprobieren und dir selbst ein Bild zu machen. Mit meinen obigen Empfehlungen solltest du dich im Dschungel der Angebote ja jetzt spielend zurechtfinden.

Hoffe, dieser Artikel war hilfreich für dich und würde mich freuen, dich auch in Zukunft bei weiteren Blogartikeln begrüßen zu dürfen.

Beste Grüße,
Gleb, a.k.a. „Globusbar Ratgeber“

ZURÜCK ZU DEN EMPFEHLUNGEN


Neugierig auf mehr Barmöbel und Zubehör? Das könnte dich interessieren:

Beitrag teilen

Gleb

Gleb ist begeisterter Liebhaber von Wein und Longdrinks. In seiner Freizeit fürt er als "Globusbar-Ratgeber" den Blog auf www.globus-bars.de und frönt dabei seiner Leidenschaft für ausgefallene Barmöbel und Spirituosen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.